Urbane Ethiken
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktivitäten

  • 24.7.2020 Raúl Acosta: “The rise of technomoral governance: anthropological insights into value-laden scales of evidence”, panel organization convened with Insa Koch (LSE), and with Prof. Cris Shore as discussant, at the EASA 2020 conference “New anthropological horizons in and beyond Europe”, 21-24 July 2020, Lisbon (virtually through Shindig).
  • 24.7.2020 Raúl Acosta: “Of scales and cycles: a case of urban ecological governance in the promotion of bicycling in Mexico City”, presentation at panel above, EASA 2020.
  • 22.07.2020  Jeannine-Madeleine Fischer: „‘War on Weeds‘ – Trying to stop animate mobilities in Auckland, Aotearoa New Zealand“ bei der EASA-Tagung „New Anthropological Horizons in and beyond Europe“ an der ISCTE- University, Lissabon/ Portugal
  • 7.7.2020 Raúl Acosta: “Navigating promises and good intentions: technomorality and scepticism among peripheral cycloactivists in Mexico City”, Focaal Blog in Feature on Urban Struggles (see below).
  • 2.7.2020 Raúl Acosta: “Introduction: Urban struggles: governance, resistance, and solidarity”, Focaal Blog Feature with Flávio Eiró (Radboud), Insa Koch (LSE) and Martijn Koster (Radboud).
    Apr-July.2020 Raúl Acosta: “What makes a good anthropological ethnography?”, MA course at the Institut für Ethnologie, LMU.
  • 19.5.2020 Raúl Acosta: “Urban ethics in a megalopolis: environmental ideas and actions regarding mobility in Mexico City”, presentation in the MAcourse Aktuelle Themen der ethnologischen Stadtforschung, Institut für Ethnologie, LMU.
  • 25.02.2020 Jeannine-Madeleine Fischer: „Good plants gone bad – Weeding in Auckland“ bei dem Symposium „(Re)Connecting Urban ‘Natures’“ an der RMIT-University, Barcelona/ Spanien
  • 26.9.2019 Moritz Ege: „Problematizing Moralizing. On the Politics of Anti-Moralist Critique in the Current Conjuncture”, Keynote, Summer School “Problematizing Morality”, Universität Tübingen.
  • 24. - 27.9.2019 Moritz Ege: “Ethics and Self-Fashioning”, Master class during the Summer School “Problematizing Morality. Ethnographic Approaches to the Normative Dimensions of Everyday Life”, Universität Tübingen.
  • 2.7.2019. ‘Aspirations in movement: a phenomenological ethnography of cyclo-activism in Mexico’, Departmental Seminar Series, Institute of Anthropology and African Studies, Johannes Gutenberg Universität Mainz.
  • 12.06.2019 -Eveline Dürr und Raúl Acosta: "Dwelling (on) the urban future: Latin American city planning between ethical concerns and market forces", Organisation des Panels bei der Tagung „future today / yesterday / tomorrow: Visions of future(s) in the Americas, 12. – 14. June 2019, Universität Bonn.
  • 12.06.2019 Raúl Acosta: "Mobility governance in Mexico City: negotiations on the urban within transnational spheres", Vortrag auf der Tagung „future today / yesterday / tomorrow: Visions of future(s) in the Americas, 12. – 14. June 2019, Universität Bonn.
  • 12.06.2019 Clemens van Loyen: "The Art of Cycling in Rio de Janeiro", Vortrag auf der Tagung „future today / yesterday / tomorrow: Visions of future(s) in the Americas, 12. – 14. June 2019, Universität Bonn.
  • 03.06.2019 Johannes Moser und Laura Gozzer: Wohnen und Wohnungspolitik in München - zwischen bürgerschaftlichem Engagement und Stadtpolitik. Vortrag im Rahmen der Reihe Mensch, Politik und Gesellschaft. Münchner Volkshochschule, München.
  • 30.05.2019 Marie Aschenbrenner: "Urban Environmental Ethics on the City Edge: Making Ethical Citizens for a 'Blue Backyard´“, Vortrag im Rahmen der Konferenz „Postcolonial Oceans: Contradictions and Heterogeneities in the Epistemes of Salt Water”, Universität Bremen.
  • 25.5.2019. ‘Noticing each other: subjectivation processes between activists and marginalized cyclists’, panel on Peripheral Subjectivities: an interdisciplinary conversation, at the Conference of the Latin American Studies Association ‘Nuestra América: Justice and Inclusion’, Boston, USA.
  • 16.05.2019 Daniel Habit: Das EU‐Programm „Kulturhauptstadt Europas“: Ethnographische Annäherungen. Workshop Kultur/Stadt/Europa. Zur kultur-, stadt- und europapolitischen Bedeutung des Kulturhauptstadt-Programms der EU. Universität Erlangen, Institut für Geographie.
  • 8.-10.4.2019 Moritz Ege: “Moralisierung zwischen Diagnose und Kritik: Dilemmata der stadtethnografischen Ethikforschung heute“, Keynote, Conference „Stadt-Migration-Moral. Ethnografische Zugriffe auf lokale Rechtfertigungsordnungen“, Universität Tübingen.
  • 28.02.2019 Daniel Habit: Wohin mit dem Sozialismus? Musealisierungsdiskurse und Erinnerungskultur in Bukarest/Rumänien seit 1989. Leipzig.
  • 19.12.2018 Max Ott: „Gemeinschaftlicher Inselurbanismus: Gedanken zu Baugruppen und einem ‚integrativen Bauprojekt‘ in Berlin“, Vortrag im Rahmen des Interdisziplinären Seminars für Baureferendare – ISB an der Technischen Universität München.
  • 12.12.2018 Eveline Dürr: „Naturerlebnis Neuseeland: Unberührte Landschaften als Touristenmagnet“, Vortrag im Museum Fünf Kontinente, München.
  • 12.12.2018 Moritz Ege: „'Urban sein'. Zur Ethnografie des emphatisch Städtischen und seinen ethischen und politischen Komplikationen“, Lecture Series „Urbane Räume und Kulturen intermedial“, Universität Paderborn.
  • 14.11.2018–18.11.2018 Eveline Dürr: “Tackling Pollution with Care: Everyday Politics and Citizen Engagement in Auckland, New Zealand“; Vortrag bei der American Association of Anthropologists, San José, USA.
  • 5.11.2018 Moritz Ege „Konjunkturen der Moralismuskritik“, Department Colloquium, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin.
  • 25.10.2018 Laura Gozzer: Supporting at the right time, in the right place. Urban-ethical positionings in mentoring. Posterpräsentation im Rahmen der Konferenz „Think ‒ Do ‒ Discover ‒The Multiverse of Research“ des internationalen Doktorandenprogramms “Transformations”, München.
  • 14.10.2018 Laura Gozzer: „Save Me“ and the City. Urban-ethical subjectivations in the support for refugees in Munich. Posterpräsentation im Rahmen des 70th Annual Meeting of the Folklore Society of Japan, Kawamaza Universität, Tokio, Japan.
  • 15.08.2018 Jeannine-Madeleine Fischer: „Power through Waste: Community Recycling Centers in Auckland, Aotearoa“, Vortrag bei der EASA-Tagung „Staying, Moving, Settling“ an der Stockholm University, Stockholm/ Schweden.
  • 31.05.2018 Johannes Moser und Laura Gozzer: Bericht in der Süddeutschen Zeitung: Ratzesberger, Pia: Das gute Leben in der Stadt. 31.05.2018
  • 17.04.2018 Daniel Habit: Das Scheitern der Stadt? Bukarester Ethiken, Situationen und Konstellationen 1977-2017. Vortrag im Institutskolloquium am Institut für Kulturanalyse der Alpen-Adria Universität Klagenfurt.
  • 16.04.2018 Daniel Habit: What to do with socialist heritage? (No) Answers from Bucharest. Vortrag im Rahmen des Workshops “Curating Socialist Environments” am Grassi Museum für Völkerkunde, Leipzig.
  • 19.01.2018 Max Ott: “Shaping Urban Ethics: The ‚Making-of’ Architecture as a Process of Social Creativity", Vortrag bei der Abschlusskonferenz „Conflicts Over the ‚Good’ and Proper Life in Cities“, LMU München.
  • 18.01.2018 Laura Gozzer: Commitment ‒ City ‒ Self. Notes on Ethical Subjectivations in the Founding Processes of Housing Cooperatives in Munich. Vortrag bei der Abschlusskonferenz „Conflicts Over the ‚Good’ and Proper Life in Cities“, LMU München.
  • 18.01.2018 Jeannine-Madeleine Fischer: „Governing through Consensus: Environmental Care in Auckland“, Vortrag bei der Abschlusskonferenz „Conflicts Over the ‚Good’ and Proper Life in Cities“, LMU München.
  • 17.01.2018 Daniel Habit: The Good, the Bad and the Ugly: A Case-study of Bucharest’s Urban Core. Vortrag auf der Abschlußkonferenz der DFG-Forschergruppe “Urbane Ethiken”, München.
  • 9.12.2017 Daniel Habit: „We are Bucharest. We make things different”. Über Logiken der Abgrenzung im urbanen Kontext. Vortrag im Rahmen der Tagung „Eigenbilder, Fremdbilder, Identitäten im östlichen Europa. Kulturwissenschaftliche Perspektiven“, Tagung des Johann-Gottfried-Herder-Forschungsrats und des Georg R. Schroubek-Fonds Östliches Europa, München
  • 09.11.2017 Eveline Dürr: "Schmutz, Slums und Subjektivierung: Der Umgang mit Abfall als soziale Praxis", Vortrag an der Geographischen Gesellschaft, LMU München.
  • 26.10.2017 Laura Gozzer: Charity. A praxeological approach to practices of help under urban conditions. Vortrag im Rahmen des Symposiums “Hacking Paths of Anthropology” des internationalen Promotionsprogramms „Transformations in European Societies“, München.
  • 06.10.2017 Jeannine-Madeleine Fischer: „'Love NZ' - Environmental Care and Belonging in Auckland, Aotearoa/ New Zealand“ bei der DGV-Tagung „Zugehörigkeiten: Affektive, moralische und politische Praxen in einer vernetzten Welt“, Berlin.
  • 21.09.2017 Daniel Habit: „Building Bukarest: Wohnraumentwicklung und die Krise des Urbanen“. Vortrag im Rahmen des Panels „Stadt. Raum. Monopoly. Das gute Leben und der Immobilienmarkt“, 41. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, Marburg
  • 21.09.2017 Laura Gozzer: Gemeinnützigkeit als Rezept: Neue Genossenschaften in München. Vortrag im Rahmen des Panels „Stadt. Raum. Monopoly. Das 'gute Leben' und der Immobilienmarkt.“, 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde „Wirtschaften“, Marburg.
  • 20.09.2017 – 22.09.2017 Olga Reznikova & Moritz Ege: "Protest, Politisierung und moralische Ökonomien unter streikenden LKW-Fahrern und ihren Unterstützer_innen in Moskau", Vortrag auf dem 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv), „Wirtschaften“, Sektion „Sich Raum verschaffen“, Universität Marburg.
  • 14.06.2017 Laura Gozzer: Zwischen Ethik und Eigeninteresse – Junge Wohngenossenschaften in München. Präsentation des Papers im Rahmen eines GastkritikerInnenworkshop der DFG-Forschergruppe „Urbane Ethiken“, München.
  • 08.06.2017 Jeannine-Madeleine Fischer: „Would ontologies do better? Depoliticization and consensus in Ihumātao, Aotearoa/ New Zealand“, bei der 8th Annual Conference on the New Materialisms, Paris/ Frankreich.
  • 13.06.2017 Daniel Habit: „Ethische Raumordnungen in Bukarest“. Vortrag im Institutskolloquium am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde, Universität Augsburg
  • 12.06.2017 Eveline Dürr: „Ethische Perspektiven auf die Stadtforschung“ Vortrag am Department of Urban and Regional Sociology der Humboldt Universität, Berlin
  • 07.06.2017 – 09.06.2017 Jeannine-Madeleine Fischer: „Would ontologies do better? Depoliticization and consensus in Ihumātao, Aotearoa/ New Zealand“, Vortrag im Rahmen der 8th Annual Conference on the New Materialisms, Paris.
  • 18.05.2017 Daniel Habit: „Die Ethisierung der Stadt - Ortszeitkonfigurationen in Bukarest“. Vortrag im Institutskolloquium am Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS), Regensburg
  • 12.05.2017 – 13.05.2017 Julia Strutz: "Paradigm Change and its Discontents: Heritage Politics in Istanbul", Forschungsworkshop des Instituts für den Mittleren und Nahen Osten. LMU München.
  • 11.05.2017 Laura Gozzer: "Angespannte Verhältnisse. Wohnungsmarkt und Mittelschicht in München“, Vortrag im Rahmen des Kolloquiums des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Wien, Wien.
  • 28.04.2017 Moritz Ege: " Societal Gaps & Ethnographic Knowledge: Examples from Berlin and Moscow" (Input-Statement), Tagung „Mind the Gap! Problematizing Societal Gaps and Ethnographic Knowledge“, HafenCity Universität Hamburg.
  • 11.04.2017 Christoph K. Neumann: "Demolishing Buildings, Creating Monuments: The Urban Heritage of Istanbul Between the Constructing of Identities and the Negotiating of Ethics, Late Ottoman to Late Kemalist Times", Keynote bei der Internationale Tagung am Deutschen Historischen Institut in Rom am 11.4.2017.
  • 10.04.2017 Daniel Habit: „Geschichten von der guten Stadt - Ortszeitkonfigurationen in Bukarest 1975-2017“. Vortrag im Rahmen der DFG-Forschergruppe „Urbane Ethiken“, Klausurtagung am Deutschen Historischen Institut in Rom
  • 10.04.2017 – 14.07.2017 Moritz Ege: '"Gegen die Eliten!' Kulturanalyse eines Motivs", (Seminar, BA/MA-Level, Studiengang Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Georg-August-Universität Göttingen; Gastvortrag von Olga A. Reznikova.
  • 28.03.2017 Max Ott: "Does the middle-class only help itself? Cooperative housing in growing Berlin", Vortrag auf dem 13. SIEF-Kongress, Göttingen,
  • 28.02.2017 Laura Gozzer: "Between Urban Ideals and Compromises. Neue Genossenschaften in Munich", Vortrag auf dem 13. SIEF-Kongress, Universität Göttingen.
  • 26.01.2017 Michael Grieser: "Japan and Sustainability, Ethical and Political Implications", Presentation in Prof. Peter Firkolas Seminar über die Japanischen Gesellschaft, Hokkaido University, Sapporo.
  • 26.12.2016 Olga Reznikova: "Что такое "политические" и "социальные" протесты? На примере лагеря дальнобойщиков в Химках", Vortrag in Moskau an der Universität RGGU in Russischer Sprache (Deutsche Übersetzung des Titels: "Was sind „politische“ und „soziale“ Proteste? Am Beispiel des Camps der Lkw-Fahrer in Chimki").
  • 29.11.2016 Evelyn Schulz: "Tokio – Inklusion durch Exklusion? Formationen urbaner Begegnungsräume am Beispiel kleinräumiger Stadtviertel und Transition Towns", Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Inklusion und Diversität – was hält die Gesellschaft zusammen?“, LMU München.
  • 17.10.2016 – 03.02.2017 Moritz Ege: "Crises and Conjunctures: A Conversation between Cultural Anthropology and Critical Political Economy" (Projektbezogene Lehrveranstaltung, Seminar, MA-Level, Studiengang Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Georg-August-Universität Göttingen/Studiengang Global Political Economy, Universität Kassel, mit Dr. Alexander Gallas).
  • 10.10.2016 Moritz Ege: "Das Kulturelle in Krisen-Konjunkturanalysen der 1970er- und 2010er-Jahre", Vortrag, Jahrestagung der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft, „Migration und Europa“, Panel „Konjunkturen in der Krise? Zum Aufleben eines alten Begriffs in den transdiziplinären Kulturwissenschaften“, Universität Vechta.
  • 16.09.2016 Daniel Habit: „Searching for the “good life”. Housing, family and urban ethics in Bucharest”. Vortrag im Rahmen der 8. In ASEA Konferenz "Balkan Life Courses: Family, childhood, Youth, and Old Age in Southeast Europe ", New Bulgarian University Sofia.
  • 14.09.2016 – 17.09.2016 Julia Strutz: "Lonely Pioneers in the Protection of Istanbul’s heritage", Vortrag auf der Second Convention of Turkic, Ottoman and Turkish Studies, Hamburg. 14.-17.09. 2016.
  • 28.08.2016 Jeannine-Madeleine Fischer: „Pests and Urban Nature: Ideals of the Good City in Auckland, New Zealand“, Vortrag bei der ESEH Summer School „The Undesirable: How Parasites, Diseases, and Pests shape Our Environments“ der Faculty of Science, Charles University Prag
  • 20.07.2016 Jeannine-Madeleine Fischer: „Tree Rules and Urban Ideals in Auckland“,, Vortrag bei dem Workshop „Rights of Nature in Transatlantic Perspective“ am Rachel Carson Center, LMU München.
  • 14.07.2016 Michael Grieser: „Ausbruch aus der 加速化社会 (kasokuka shakai): Auf der Suche nach entschleunigten Lebensentwürfen im urbanen Raum", Vortrag am Japan Zentrum der LMU München.
  • 06.07.2016 Michael Grieser: “Tokyo Towards a Slow City? A look towards the transition town movement and Yanaka in Tokyo", Vortrag im Rahmen des 12. EAJS Workshop, Paris.
  • 16.06.2016 Jeannine Madeleine Fischer & Michael Grieser: ""Clean, slow, good?, Environmental Ethics and the Good City”, Vortrag auf der interdisziplinären Forschungskonferenz "The Good Life in the City", München
  • 16.06.2016 Julia Strutz & Daniel Habit: "About good life in the wrong history. Tales from Istanbul and Bucharest", Vortrag auf der interdisziplinären Forschungskonferenz "The Good Life in the City", LMU München
  • 16.06.2016 Max Ott: "Creative City Berlin", Vortrag auf der interdisziplinären Forschungskonferenz
    "The Good Life in the City", München
  • 08.06.2016 Olga Reznikova & Moritz Ege: "Trucker und Park-Schützer_innen: Protest, Politisierung und Ethisierung in Moskau"; Vortrag zusammen mit Moritz Ege am Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie der Universität Hamburg.
  • 13.04.2016 – 13.07.2016 Evelyn Schulz: Urbane Ethiken - Perspektiven der Japanforschung, begleitendes Seminar im Sommersemester 2016
  • 13.04.2016 Evelyn Schulz: "Slow down, you move too fast: Cultural and literary perspectives on urban deceleration in present-day Japan”, Vortrag an der Faculty of Social and Cultural Studies / Graduate School of Integrated Sciences for Global Society, Kyûshû University in Fukuoka, Japan.
  • 11.04.2016 – 15.07.2016 Ege: "Ethik und Ethisierung – kulturanthropologische Ansätze" (Projektbezogene Lehrveranstaltung, Seminar, MA-Level, Studiengang Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Georg-August-Universität Göttingen)
  • 29.03.2016 – 02.04.2016 Moritz Ege: "Situating urban ethics: towards a reflexive approach to ethicization and normativity", Vortrag beim Annual Meeting der Association of American Geographers im Rahmen der Session "Geographies of ethics and the Urban: Care, habit, phronesis", San Francisco.
  • 03.03.2016 Jeannine-Madeleine Fischer: „Auckland: Pollution, Urban Ethics and Cultural Practices.“ Vortrag bei den Research Conversations des Department of Sociology der Auckland University of Technology, Auckland/ Aotearoa Neuseeland.
  • 20.01.2016 Eveline Dürr: "Umweltethik als soziale Praxis: Eine Perspektive aus der ethnologischen Stadtforschung", Vortrag am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien.
  • 26.12.2015 Jeannine-Madeleine Fischer: “A conjuncture of ethics in anthropology? Ideas and Observations on environmental ethicization in Auckland”. Vortrag bei der Association of Social Anthropologists of Aotearoa New Zealand Conference 2015: “40 years on: Does anthropology really need a theme?”, Massey University, Palmerston North/ Aotearoa Neuseeland.
  • 16.12.2015 Olga Reznikova & Moritz Ege, "'Gute Stadt - unsere Stadt'. Auf der Suche nach Urbanität, Protest und Ethik in Moskau", Vortrag im Institutskolloquium des Instituts für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie, Universität Göttingen.
  • 12.12.2015 – 13.12.2015 Julia Strutz: "From Kayabaşı to Kayaşehir – a city grows 'out in the sticks'", Vortrag bei der interationalen Tagung am 12. und 13. Dezember 2015 in Kooperation der Kültür Universitesi, Mimar Sinan Üniversitesi und Yorck University Toronto.
  • 10.12.2015 Jeannine-Madeleine Fischer: "Good city, green city - towards a conjuncture of environmental ethics in Auckland?", Vortrag bei der Sociological Association of Aotearoa (NZ) Annual Conference 2015, Waikato University, Hamilton/ Neuseeland, 10.12.2015.
  • 07.12.2015 Michael Grieser: "Tokyo Towards a Slow City? Initiatives and Strategies to Slow Down Urban Contexts of Life", Vortrag am Goto Lab for Architecture, Waseda University Tokyo.
    都市の倫理- 東京はスローシティーへ?
    都市の日常生活を減速する為の戦略とイニシアチブ
  • 26.11.2015 Jeannine-Madeleine Fischer: "A conjuncture of ethics in anthropology? Ideas and Observations on environmental ethicization in Auckland", Vortrag bei der Association of Social Anthropologists of Aotearoa New Zealand conference 2015: "40 years on: Does anthropology really need a theme?", Massey University, Palmerston North/ Neuseeland, 26.11.2015.
  • 23.11.2015 Daniel Habit: „Contradictory Bucharest. Urban Anthropology and Ethics of Everyday Life", Vortrag im Rahmen des Institutscolloquiums des Departments für Geschichte und Theorie der Kunst, Universität Bukarest.
  • 22.11.2015 Michael Grieser & Evelyn Schulz: „Tokyo: Auf dem Weg zur Slow City? Strategien und Initiativen zur Entschleunigung urbaner Lebenszusammenhänge“ Vortrag im Rahmen der Fachgruppe „Stadt- und Regionalforschung“, Jahrestagung der Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung (VSJF) e.V., Leipzig.
  • 15.11.2015 Eveline Dürr: "Schmutz ist nicht gleich Schmutz – die Wahrnehmung von Verunreinigung in den Städten der Welt", Vortrag bei den 15. Münchner Wissenschaftstagen, München
  • 30.10.2015 – 31.10.2015 Johannes Moser: „Urbane Ethiken", Vortrag und Workshop „Urbane Ethiken“ im Rahmen der Denkwerkstadt IV: „Psychologie der Stadt. Die Stadt verstehen“ in Nußdorf am Attersee.
  • 09.10.2015 Moritz Ege: „Das Unbehagen mit dem normativen Urbanitätsbegriff und die Frage urbaner Ethiken“, Vortrag auf der Tagung „Wir sind nie urban gewesen. Vom Metrozentrismus zur Pluralität des Städtischen“, Kunst-Universität Linz, Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien.
  • 07.10.2015 Evelyn Schulz: "Zonen der Beschleunigung und 'Entschleunigungsinseln' im heutigen Tokyo: großstädtische Diversität am Beispiel von Shinjuku, Yanaka und Koganei", Vortrag auf der Tagung „Wir sind nie urban gewesen. Vom Metrozentrismus zur Pluralität des Städtischen“, Kunst-Universität Linz, Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Institut für Europäische Ethnologie der Universität Wien, Wien
  • 02.09.2015 Evelyn Schulz: “Urban Ethics – Conflicts, Debates, and Negotiations about the ‘Good’ Conduct of Life: Examples from Auckland, Singapore, Munich, Istanbul, and Tokyo”, Vortrag Urban Studies, Faculty of Social Science, The Chinese University of Hong Kong.
  • 23.06.2015 Olja Reznikova, Daniel Habit, Moritz Ege und Johannes Moser: „Urbane Ethiken“, Vortrag über „Urbane Ethiken“ im Rahmen der Forschungswerkstatt am Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie München
  • 30.05.2015 Evelyn Schulz: „Urban Ethics and the Good Conduct of Life: Issues, Debates and Conflicts in 20th and 21st Century Cities“, Vortrag im Rahmen des 12. Philosophie-Forums, Hitotsubashi University, Tokyo.
  • 06.05.2015 Johannes Moser: "Urbane Ethiken. Konflikte um gute städtische Lebensführung im 20. und 21. Jahrhundert", Vortrag bei der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde und am Institut für Populäre Kulturen in Zürich.
  • 10.04.2015 – 12.05.2015 Olga Reznikova: "Ethics, City and Subjectness. The Boundaries of Activism and Protest Art", Vortrag (eingeladen) auf dem Forum „Russland vs. Russland: Kulturkonflikte“, Künstlerhaus Bethanien, Berlin.
  • 09.02.2015 Johannes Moser und Moritz Ege: Vortrag „Urbane Ethiken“ im Rahmen des Workshops „Konzepte des Urbanen" am Institut für Europäische Ethnologie an der Universität Wien
  • 08.10.2014 – 28.01.2015 Moritz Ege: "Ganze Städte. Methodenfragen einer Forschungstradition" (Projektbezogene Lehrveranstaltung, Seminar, MA-Level, Studiengang Volkskunde/Europäische Ethnologie, LMU München).

Zur Zeit keine Meldungen in diesem Bereich.